Lage des Flusses, Erreichbarkeit

keflavik-budardalur

Die Dunká liegt im Südwesten von Island, am Anfang der Snaefellsness-Halbinsel. Sie entwässert in den Breidafjördur, ein für seine Lachspopulation bekannter Fjord. Genaugenommen in den Hvammsfjördur welcher ein Teil des Breidafjördurs bildet.


Die Dunká liegt ca. 150 km von Islands Hauptstadt Reykjavik entfernt und ist in knapp zwei Autostunden zu erreichen. Die Fahrt führt nach der Hauptstadt durch den unterseeischen Tunnel unter dem Hvalfjördur hindurch durch das kleine Städtchen Borganes und dann über den Pass Brattabrekka ins Gebiet Dalir. Dort liegen verschiedene gute bis sehr gute Lachsflüsse wie die Midá, die Laxa i Dölum, die Haukadalsá, die Hördudalsá und eben auch die Dunká.

dunkadetail

 

Unser Fluss liegt ca. 24 km vom kleinen Dorf Budardalur entfernt. In diesem Dorf hat es einen gut bestückten Einkaufsladen, eine Tankstelle, eine Bank, Post, Internet-Cafe, Pizzeria, Touristik-Office und Krankenstation mit Hausärzten. Wer noch mehr Komfort benötigt ist in ca. 45 Minuten in Borgarnes oder in 55 Minuten in Stykkisholmur.

Von Stykkisholmur aus kann man vom Schiff aus auf Kabeljau angeln oder mit der Fähre die Insel Flatey besuchen. Auch ist das Uebersetzen in die Westfjorde 2 x täglich im Sommer möglich.