Fakten & Zahlen

flugurDie Dunká wird mit zwei Ruten befischt und erreicht zurzeit ein jährliches Fangresultat von 100 - 150 Lachsen. Der bisherige Forellen- und Saiblingsfang ist nicht dokumentiert.


Es besteht ein "Lachs-Förderprogramm" welches wir in den nächsten Jahren noch stark ausbauen werden.

Durch den Einsatz von Smolts (meergängige, 2-jährige Junglachse) gehen die Fänge in den letzten Jahren an vielen Isländischen Flüssen kontinuierlich nach oben. Unsere Kunden aus den Zeiten der Haukadalsá wissen von was wir reden. 

Die Dunká hat eine Gesamtlänge von ca.11 km davon sind ca. 4,5 km "lachsgängig". Die Lachse können auf dieser Strecke vom Meer bis zum grossen Wasserfall in 32 Poolen gefangen werden.

Als Köder sind Fliege und Wurm erlaubt.

facts

Wir fördern das Fliegenfischen und legen Wert darauf, dass möglichst viele Fische mit diesem Köder gefangen werden. Als Hegemassnahme und zur gerechten Verteilung des Gesamtfanges haben wir für das Jahr 2017 folgende Limits festgelegt: 


- 3 Lachse pro Tag/Rute

- maximal 10 Lachse pro Woche/Rute


Das Fangen von Saiblingen oder Forellen im Auslauf des Flusses am Meer ist nicht beschränkt.